Neue Sprachen lernen: Tipps, wie es erfolgreich gelingt

Beitrag teilen:

Neue Sprachen lernen | Neue Sprachen lernen leicht gemacht | Vorteile Sprachen lernen | Die schwerste Sprachen | Die beliebteste Sprachen | Learning new languages | Benefits of learning languages | Most difficult languages | Popular languages | How to learn new languages | ACT Translations

Im Urlaub ein Bier bestellen oder den Weg zum nächsten Bahnhof erfragen? Mit den richtigen Vokabeln kein Problem. Auch in unserer globalisierten Arbeitswelt sind Sprachkenntnisse ein Motor für die eigenen Karrierechancen und hilft ausländische Kunden und Geschäftspartner inhaltlich besser zu verstehen. Das beugt Missverständnissen vor und stärkt Ihre Zusammenarbeit. Das Beherrschen mehrerer Sprachen kann Sie daher sowohl beruflich als auch privat voranbringen und viele Türen öffnen.

Doch obwohl Sprachen lernen Vorteile birgt, fällt es vielen Menschen schwer. Auch die eigene Muttersprache hat einen entscheidenden Einfluss auf Ihren Lernerfolg. Als Deutschsprachige:r werden Sie germanische Sprachen wie Englisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Afrikaans oder Niederländisch wesentlich schneller lernen als beispielsweise Chinesisch mit seinen – für uns – exotischen Schriftzeichen. Tatsächlich gehört Chinesisch zu den schwersten Sprachen der Welt und verlangt um die 88 Wochen ausdauerndes Lernen, bis ein:e deutsche:r Muttersprachler:in die Sprache ansatzweise beherrscht.

Aber keine Sorge: Mit den richtigen Tools und Tipps können Sie jede Sprache erlernen – und das teils kostenlos. Mehr dazu verraten wir in diesem Blog-Artikel.

Motivation: die richtige Einstellung haben

Sprachen zu lernen ist unterhaltsam, aber auch mit Arbeit verbunden. Damit Sie nicht nach kurzer Zeit Ihre Lust verlieren, sollten Sie sich Ihrer Motivation bewusst werden. Möchten Sie sich auf eine Stelle im Ausland bewerben? Möchten Sie Ihren ausländischen Kunden im Meeting mit Sprachkenntnissen überraschen? Planen Sie eine längere Auslandsreise und möchten so gut es geht in die Kultur eintauchen?

Erinnern Sie sich stets an den Grund, warum Sie die Sprache lernen. So kommen Sie Ihrem Lernziel mit Spaß näher. Die Motivation definiert zudem, welches Sprachniveau Sie erreichen möchten. Möchten Sie Small Talk betreiben oder in einem Verhandlungsgespräch überzeugen? Möchten Sie einen Film verstehen können oder ein wissenschaftliches Buch lesen? Meist ist es nicht nötig, eine Sprache perfekt zu beherrschen. Wählen Sie Ihre Lerninhalte entsprechend aus.

So gehts: Sprachen lernen leicht gemacht

Vielen Menschen hängt das Vokabeln lernen und Grammatik pauken aus der Schulzeit nach. Ganz ohne geht das Sprachenlernen leider nicht. Dank des Internets gibt es jedoch verschiedene kreative Lernmethoden, die den Prozess unterhaltsamer gestalten.

Neue Sprachen lernen | Neue Sprachen lernen leicht gemacht | Vorteile Sprachen lernen | Die schwerste Sprachen | Die beliebteste Sprachen | Learning new languages | Benefits of learning languages | Most difficult languages | Popular languages | How to learn new languages | ACT Translations

(Kostenlose) Tools zum Sprachenlernen

Unser Gehirn lernt besser, wenn es belohnt wird. Mit spielerischen Lernapps wie Duolingo oder Memrise wird Ihre Motivation angekurbelt. Die kostenlosen Versionen erfreuen Lernende mit begrenztem Budget. Auch mit Babbel kann der komplette Sprachkurs auf dem Handy stattfinden. So schafft das Unternehmen ebenfalls eine kostengünstige und effiziente Lernumgebung.

Stetige Wiederholung ist maßgeblich für Ihren Lernerfolg. Statt einmal die Woche den Volkshochschulkurs zu besuchen, können Sie jeden Tag flexibel für 10 bis 15 Minuten zur Sprachapp greifen.

Sprache in den Alltag integrieren: Podcasts, Handyeinstellungen und Post-its

Je mehr Sie sich in Ihrem Alltag mit der Sprache umgeben, desto schneller lernen Sie sie. Hören Sie fremdsprachige Podcasts und Hörbücher, beispielsweise auf Spotify. Auch Radiosendungen Ihrer Zielsprache können Sie im Hintergrund laufen lassen. Diese sind kostenlos auf den meisten Radio-Websites streambar. Selbst ohne aktives Zuhören trainieren Sie durch die kontinuierliche sprachliche Berieselung Ihr Hörverständnis.

Sie hören gerne Musik? Dann suchen Sie sich ein paar Stücke der Zielsprache heraus und lesen Sie die Musiktexte mit, während das Lied läuft. Spotify zeigt die Lyrics beim Abspielen an. Übersetzen Sie die Texte in Ihre Muttersprache und schreiben Sie neue Vokabeln auf.

Der nächste Netflix-Abend steht an? Dann stellen Sie die Sprache der Filme oder Serien um. Untertitel in deutscher Sprache oder noch besser in der Lernsprache helfen Ihnen dabei, dem Inhalt zu folgen. Leichter wird es, wenn Sie den Film oder die Serie bereits gesehen haben.

Auch das Leseverständnis sollte trainiert werden. Hierzu können Sie in Ihrer Bibliothek Magazine oder Bücher in der Fremdsprache ausleihen und Nachrichten auf ausländischen News-Seiten lesen. Toller Nebeneffekt: Sie bleiben stets mit den Geschehnissen im Zielland up to date.

Die Deutschen verbringen täglich bis zu 4 Stunden am Handy. Nutzen Sie dies für sich, indem Sie Ihre Handysprache umstellen und so wichtige Vokabeln ganz nebenbei lernen. Auch Ihre häuslichen Gegenstände können zum Vokabellernen herhalten. Versehen Sie Ihre Möbel mit Post-its, auf die Sie den entsprechenden fremdsprachlichen Begriff schreiben. So werden Sie jedes Mal, wenn Sie den Gegenstand passieren oder anschauen, an das Wort erinnert.

Leben Sie die Sprache

Wenn Sie Ihrem Lernerfolg einen Booster geben möchten, dann kommen Sie nicht umher, mit Einheimischen zu kommunizieren. Dazu müssen Sie jedoch nicht gleich reisen, suchen Sie sich stattdessen einen Tandem-Partner, beispielsweise über Tandem.net oder die örtliche Universität. Neben dem regelmäßigen sprachlichen Austausch lernen Sie Wichtiges über die lokale Kultur und schließen im besten Fall eine lebenslange Freundschaft.

Noch effektiver ist es, wenn Sie in das Land reisen und rund um die Uhr von der Sprache umgeben sind. Auch wenn es schwerfällt: Versuchen Sie Ihren Perfektionismus abzulegen und einfach drauf loszusprechen.

Längere Auslandsaufenthalte in Form von Praktika, Work & Travel, Au-pair oder Freiwilligenarbeit sind weitere tolle Möglichkeiten, intensiv in die Sprache und Kultur einzutauchen.

Die Tools und Tricks zum Sprachenlernen sind frei zugänglich. Jetzt müssen Sie nur noch loslegen. Sie wissen nicht, welche Sprache Sie als nächstes lernen wollen? Dann geben Ihnen die beliebtesten Sprachen reichlich Inspiration.  

Mit Sprachen beruflich erfolgreich

Sie lernen eine neue Sprache, doch für Ihre berufliche Kommunikation oder die professionellen schriftlichen Inhalte reichen die Kenntnisse noch nicht aus? Keine Sorge, bei ACT Translations sprechen unsere muttersprachlichen Übersetzer:innen über 150 beliebte, exotische und schwere Sprachen. Gerne helfen wir Ihnen bei Ihren sprachlichen Arbeitsprojekten weiter.

Ähnliche Beiträge

Interkulturelle Beratung | Marktforschung | Kosten Marktforschung | Marktforschung Lokalisierung | Produkteinführung | Produktnamen übersetzen | Cultural Consulting | Intercultural Consulting | Market research | Market research costs | Localization | Translation product | Translation slogan

Interkulturelle Beratung: Sprachdienstleister richtig nutzen

Eine interkulturelle Beratung und Lokalisierung Ihrer Inhalte ist eine günstige Alternative zu ausländischer Marktforschung. In Ihrem Sprachdienstleister Ihres Vertrauens finden Sie Unterstützung für Ihre Internationalisierungsreise. Mehr erfahren.

Dürfen wir Sie
persönlich beraten?

Ihr persönlicher Ansprechpartner berät Sie kompetent und lösungsorientiert. Mit modernster Technologie und Sprachgefühl
sorgen wir für fachspezifische und punktgenaue Übersetzungen.
Absolute Termintreue und eine unkomplizierte Umsetzung Ihrer
Projekte gehören ebenso zu unserem Qualitätsanspruch. Unser Übersetzungsservice kann eben einfach mehr.

Hallo, mein Name ist Kirti Sawhney-Kersten.
Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?

Kirti Sawhney-Kersten, Key Account Manager