Was sind die beliebtesten Sprachen der Welt?

Beitrag teilen:

Laguages of the World | Sprachen der Welt | ACT Blog | Beliebteste Sprachen der Welt

In der Schule lernt man meist als erste Fremdsprache Englisch, es folgen Französisch, Latein, Spanisch und manchmal auch Italienisch. Aber sind das die wirklich wichtigen Sprachen unserer Welt? Und müssen sich Firmen, die international wachsen wollen, nach ihnen richten, um erfolgreich zu sein? Die Antwort lautet: Jein! Natürlich ist es oftmals sinnvoll, die Webseite oder die Unternehmensbroschüre in die Sprachen zu übersetzen, die weltweit vorherrschend und von vielen (potenziellen) Kund:innen gesprochen und verstanden werden. Aber Zielgruppe, Marktkommunikation und potenzielle Kundschaft variieren von Unternehmen zu Unternehmen so stark, dass es keine pauschale Antwort gibt. Die folgenden Fragen können Unternehmen, die wissen möchten, in welche Sprachen sie übersetzen und was sie hierbei bedenken sollten, weiterhelfen:

1. In welche Sprachen sollten global orientierte Unternehmen übersetzen?

Laut Ethnologue gibt es rund 6.909 Sprachen. Dabei werden in Asien deutlich mehr verschiedene Sprachen und Varianten gesprochen als in Europa oder Amerika. Wer an die meistgesprochene Sprache der Welt denkt, dem fällt wohl zunächst Englisch ein. Doch obwohl Englisch als die zentrale Sprache der Wirtschaft, Wissenschaft, des E-Commerce oder der Politik gilt, ist sie nicht die Sprache, die die meisten Menschen unserer Welt als ihre Muttersprache bezeichnen. Mandarin ist mit über einer Milliarde Muttersprachler:innen deutlich verbreiteter. Als Mitglied der chinesischen Sprachfamilie wird Mandarin vor allem in China, Taiwan und Singapur gesprochen.

Auf dem zweiten Platz folgt Spanisch mit rund 520 Millionen Muttersprachler:innen in Ländern wie Spanien, Peru und Mexiko. Auf dem dritten Platz unseres Sprachenrankings steht nun Englisch, das zwar von „nur“ 360 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen, aber dennoch als die einflussreichste Sprache angesehen wird. Allerdings gibt es hier Veränderungen und Mandarin gewinnt zunehmend an Einfluss. Hindi hat auf Platz 4 rund 310 Millionen Muttersprachler:innen, Arabisch ist mit rund 295 Millionen Muttersprachler:innen auf Platz 5. Französisch, Bengalisch, Portugiesisch, Russisch, Indonesisch und Urdu folgen. Deutsch ist in der Liste der meistgesprochenen Sprachen weltweit nach der Gesamtzahl an Sprecher:innen auf dem 12. Rang.

2. Reicht eine englische Webseite nicht aus? Nein, so einfach ist es nicht!

Es gab eine Zeit, da war die Unternehmenswebseite eine Art digitale Allround-Visitenkarte. Heute beinhaltet eine Webseite weitaus mehr: Sie kann Verkaufsfläche sein, Image-Unterstützer, Kundenplattform, Ratgeber und vieles mehr. Besonders wichtig aber, dass es ein internationales Aushängeschild und erste Kontaktmöglichkeit bei der Expansion in neue Märkte ist. Die erste Sprache ist dabei wenig verwunderlich die Sprache des Landes, in dem das jeweilige Unternehmen seinen Sitz und Ursprung hat. Da Englisch als Mutter-, Zweit- oder Drittsprache weltweit von so vielen Menschen gesprochen, gelernt und verstanden wird, macht es Sinn, den Internetauftritt auch auf Englisch zu lokalisieren. Wobei die Betonung auf „Lokalisierung“ liegt, denn mit einer 1-zu-1-Übersetzung ist es nicht getan. Stattdessen müssen nationale Besonderheiten, Fachbegriffe, Stil und Zielgruppenansprache stets Berücksichtigung finden.

Gut ist es zudem zu hinterfragen. Zwar wird Englisch von den Kund:innen im Zielland wahrscheinlich verstanden, aber ist es vielleicht ratsam, die Webseite darüber hinaus noch in die Sprache zu übersetzen, die die Webseitenbesucher, um die es Ihnen geht, wirklich am allerbesten kennen und verstehen? Eine Ansprache in der eigenen Muttersprache schafft mehr Bindung und ruft positivere Konnotationen hervor als eine englische Übersetzung, die zwar verstanden wird, der es aber am gewissen Extra fehlt, um etwa Emotionen hervorzurufen.

Generell ruft eine Ansprache in der eigenen Muttersprache ein Gefühl von Sicherheit hervor, Unternehmen werden als seriöser eingeschätzt. Zugleich suggeriert eine Webseite in mehreren Sprachen Internationalität und Größe und zeigt, dass Sie Ihre Kund:innen schätzen, da Sie Inhalte für sie übersetzen. In Zusammenarbeit mit einer erfahrenen und professionellen Übersetzungsagentur sollte daher jedes Unternehmen individuell beurteilen und festlegen, welche Sprache(n) für den eigenen Online-Auftritt sinnvoll und ratsam sind, welche Zielgruppen wie angesprochen werden sollen. Hier gibt es keine Lösung, die für jedes Unternehmen gleichermaßen geeignet ist.

3. Wieso ist es sinnvoll, auf professionelle Übersetzungsunterstützung zu setzen?

Neben einer genau definierten Zielgruppenansprache sollten Unternehmen strategisch planen und festlegen, welche Inhalte sie für wen übersetzen wollen. Während in einem Land etwa kein Weg an den sozialen Medien vorbeiführt, macht es in anderen Märkten Sinn, vermehrt auf Videos sowie übersetzte Untertitel zu achten. Darüber hinaus gibt es Unterschiede zwischen den Generationen. So ist weltweit die Wahrscheinlichkeit, dass jüngere Menschen Inhalte übersetzen wollen, größer als bei der Generation ihrer Eltern. Daten des GWI zeigen, dass Internetnutzer der Generation Z fast doppelt so häufig ein Online-Übersetzungswerkzeug verwenden, wie die Babyboomer, wobei fast vier von zehn Internetnutzerinnen zwischen 16 und 24 Jahren jüngst Inhalte online übersetzt haben. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Menschen zunehmend Inhalte in anderen Sprachen als ihrer eigenen Muttersprache lesen, anschauen oder anhören. Dies eröffnet spannende neue Möglichkeiten und Herausforderungen für Marketingverantwortliche weltweit. Und da maschinelle Übersetzungstools in vielen Bereichen, etwa bei der Übersetzung von Fachbegriffen oder Inhalten, die in einem Sinnzusammenhang stehen, an ihre Grenzen stoßen, ist es ratsam, einen professionellen Übersetzungspartner hinzuzuziehen, um Fehler, Missverständnisse und potenzielle Imageschäden zu vermeiden.

Ein Ranking der meistgesprochenen Sprachen der Welt kann Unternehmen eine tendenzielle Idee geben, welche Übersetzungen ihren Erfolg ankurbeln könnten. Jedoch muss jede:r Firmenlenker:in individuell entscheiden, welche Sprachen für die Kommunikation mit teils sehr unterschiedlichen Zielgruppen und Märkten in verschiedenen Geschäftsfeldern ratsam sind. Erfahrene Übersetzungsdienstleister wie ACT Translations sind diesbezüglich die beste Anlaufstelle, da sie informieren, wie die firmenspezifische Hitliste an Sprachen aussieht und welche Inhalte wie übersetzt werden sollten.

Ähnliche Beiträge

Untertitel übersetzen | Untertitelung Übersetzung- | Voice-Over Übersetzung | Audio Transkiption | Qualität Untertitel | Videos übersetzen | Translate video | Subtitle translation | Quality subtitle | Dubbing translation | ACT

Von der Königin, die im Kohlkopf saß

Untertitel zu übersetzen hilft Ihnen Barrierefreiheit zu schaffen, international und auf Social Media mehr Reichweite zu erhalten und Ihr SEO-Ranking zu optimieren. Mehr erfahren.

Dürfen wir Sie
persönlich beraten?

Ihr persönlicher Ansprechpartner berät Sie kompetent und lösungsorientiert. Mit modernster Technologie und Sprachgefühl
sorgen wir für fachspezifische und punktgenaue Übersetzungen.
Absolute Termintreue und eine unkomplizierte Umsetzung Ihrer
Projekte gehören ebenso zu unserem Qualitätsanspruch. Unser Übersetzungsservice kann eben einfach mehr.

Hallo, mein Name ist Kirti Sawhney-Kersten.
Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?

Kirti Sawhney-Kersten, Key Account Manager